2015 Theater am Wentz: Spur des Phönix

Theater am Wentz: Spur des Phönix

Sechs Jugendliche in einer psychiatrischen Anstalt. Crissa motzt, Carlo nervt, Fin doziert, Serena ist still und Chris und Jannika...
Unterschiedlicher könnten sie nicht sein, aber alle eint das Eine: sie haben versucht, sich umzubringen.
Ist ein Selbstmordversuch ein Krankheitsmerkmal? Oder sind es vielmehr die vermeintlich Normalen, die einer Behandlung bedürften? Und was ist mit den Ärzten? Und uns allen? Sind wir normal? An diesem Theaterabend werden einige festgefahrene Vorstellungen von Normalität und Verrücktheit durcheinandergewirbelt - machen Sie sich auf kritische Fragen gefasst!

Vorstellungen waren am 2., 5. und 6. Juli 2015

Leitung: Petra Grühn

 

Bilder