Adventsbasar 2012 - Sozialpreis an Technik-AG

Adventsbasar 2013 - Sozialpreis an unsere Reinigungskräfte und eine mutige Schülerin

Der AdWentzbasar, den es schon seit mind. 20 Jahren am Wentzinger gibt, war ursprünglich eine Aktion der Eltern, um die Klassenkassen aufzustocken und für Landschulheim- oder Studienfahrten zum Teil zu finanzieren. Heute organisiert dies der Freundeskreis, der den Großteil der Einnahmen für entsprechende Zwecke sammelt. Diese Gelder werden dann auf Anfrage von Eltern, Schülern und Lehrern an bestimmte Projekte und Aktionen vergeben.

Dieses Jahr fand der AdWentzbasar in der neuen Aula der Wentzinger Schule statt. Es gab einen verkleideten Nikolaus, und zum Anfang sang die 6E ein Weihnachtslied, um die Besucher auf die Adventszeit ein zu stimmen.

Während die K2 Lebkuchen verzierte (um Geld für Die ABI-Finanzierung zu gewinnen) und die K1 eine große Tombola (mit Hauptgewinnen wie einer Übernachtung im Wehrlangen-Allgäu oder 6x einer Tasche des Freiburger Modehauses Kaiser) veranstaltete, verkauften die 6ten Klassen Weihnachtsdekoration um die Klassenkasse aufzustocken. (zum Beispiel Weihnachtssterne/Kerzen und Adventskränze von der 6B, Strickmützen von der 6F und Linzertorten von der 6D und viel mehr)

Außerdem gab es einen Stand, dessen Erlös an die Opfer des Taifuns auf den Philippinen ging.

Der große Höhepunkt, gegen Ende des Basars, war die Verleihung des Sozialpreises*(in D200), der dieses Jahr an mehrere Personen ging. Er ging zur Hälfte an die Reinigungskräfte, und zur anderen Hälfte an eine Schülerin, die einen eskalierenden Streit entschärft hat.

*Der Sozialpreis ist ein Preis, der jedes Jahr (üblicherweise auf dem Adventsbasar) vom „Freundeskreis des Wentzinger-Gymnasiums“ vergeben wird. Er geht dabei an Personen oder Organisationen (wie AGs), die sich besonders sozial eingesetzt haben, sei es für ein bessere Miteinander am Wentzinger, oder auch für die Umwelt.

Heiner Haizmann

 

weitere Bilder (H. Haizmann und C. Gangotena)

zurück zum ARCHIV