2019 Jungs Fußball JtfO

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin!

BildBundesfinale 2019 - Wentzinger-Gymnasium ist zum zweiten Mal in Folge dabei

Vom 22.09. – 26.09.2019 nahmen die Wentzinger Fußballjungs am Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia und Paralympics“ in Berlin teil. Nach der Eröffnungsfeier im Olympia-Stadion mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gingen die Wettkämpfe im Olympiapark am Montagmorgen los.

Nach einer knappen 0:1 Niederlage gegen Rheinland-Pfalz (Mainz 05-Auswahl) wurde Sachsen mit 3:0 besiegt. Das letzte Gruppenspiel gegen Brandenburg konnte man trotz drückender Überlegenheit und sehr guten Torchancen nicht gewinnen (0:0 unentschieden), so dass man bei Punktgleichheit, trotz besserem Torverhältnis, wegen dem verlorenen direkten Vergleich nur Gruppendritter wurde.

Man kann wirklich nicht behaupten, dass die Jungs Spielglück gebucht hatten.

In den weiteren Spielen waren die Wentzinger-Jungs stets die gefährlichere Mannschaft, aber sowohl gegen Mecklenburg-Vorpommern, als auch gegen Bayern spielte man „nur“ 2:2 und konnte sich im Elfmeterschießen nicht durchsetzen.

Leider wollte auch im letzten Spiel nichts gelingen (gefühltes Eigentor in der ersten Minute), so dass das Wentzinger auf einem enttäuschenden 16. Platz landete. Als einziger Trost blieb, dass die Jungs Sieger der Herzen wurden, weil sie trotz des vielen Pechs den Kopf nicht hängen ließen und sich wirklich toll während der Wettkampftage präsentiert haben.

Einzig Wolfram Forderkunz kündigte in der Pressekonferenz Konsequenzen im Trainerteam an: „Da werden definitiv Köpfe rollen.“*

*Er meinte damit natürlich „Herr Neff und Herr Kraus;)

weitere Bilder

zurück zum Fußball