SJ 2018-19: Känguru der Mathematik

5. und 6.-Klässler nehmen mit Erfolg am Mathe-Känguru teil

BildKänguru der Mathematik mit tollen Preisen

Dank der großzügigen Unterstützung des Fördervereins konnten auch in diesem Jahr alle SchülerInnen der Klassenstufen 5 und 6 am Känguru-Wettbewerb teilnehmen.
Traditionell ist der 3. Donnerstag im März der Tag an dem 24 Aufgaben verschiedener Schwierigkeitsgrade innerhalb von 75 Minuten gelöst werden müssen. Eine richtige (von 5 möglichen Antworten) muss jeweils angekreuzt werden. Die Ergebnisse werden anschließend zentral ausgewertet.

Nach 4 Wochen Wartezeit kamen dann die Ergebnisse und Preise: alle Teilnehmer erhielten dieses Jahr einen Q-Würfel, eine Variante von Zauberwürfels von Rubik. Die besten Ergebnisse wurden mit Preisen belohnt.

Klassenstufe 5:
1. Preis:    Artur Stoll (5c)
2. Preis:    Luis Müller (5b)
3. Preis:    Isabelle Marie Lemler (5b)

Klassenstufe 6:
1. Preis:    Nikita Emile Aragon Zehnle (6b)
1. Preis:    Hannah Coen (6f)
2. Preis:    Marek Gracki (6e)
3. Preis:    Eric Antonio Bueno Neureuter (6a)
3. Preis:    Niclas Luca Reichelt (6b)
3. Preis:    Fabian Aaron Ingold (6e)
3. Preis:    Julian Winterhalter (6c)
3. Preis:    Julian Hofmann (6d)


Bild2Außerdem erhielt Hannah Coen noch das Känguru-T-Shirt für die meisten fehlerfrei gelösten Aufgaben am Stück.

Insgesamt haben fast 210.000 Schüler der Klassenstufe 5 und knapp 180.000 Schüler der Klassenstufe 6 im In- und Ausland an dem Wettbewerb teilgenommen. In der Stufe 5 wurden nur 29 erste Preis vergeben in der Jahrgangsstufe 6 genau 100. Das sind weniger als 0,1 % aller Teilnehmer und verdient noch einmal besondere Anerkennung.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Bericht: D. Rudolph, Bilder: C. Gangotena

zurück zur Schülerseite