Interview mit Herrn von der Ruhr

Interview mit Joachim von der Ruhr, stellvertretender SL am Wentz seit 2013

Bild
Seit 2013 neu im Team rechts auf dem Bild:
der stellvertretende Schulleiter Joachim von der Ruhr


Raphael
: Seit wann sind sie nun eigentlich am Wentzinger-Gymnasium?

von der Ruhr: Seit Beginn des letzten Schuljahrs im September 2013.

Raphael: Und an welcher Schule haben sie zuvor unterrichtet?

von der Ruhr: Ich war vorher 13 Jahre am Droste-Hülshoff-Gymnasium in Freiburg.

Raphael: Was sind eigentlich ihrer Aufgaben als stellvertretender Schulleiter?

von der Ruhr: Da gehört vieles dazu, u.A. die aktuelle Sanierung der Schule, die Schulkunde für die Referendare, die Haushaltsplanung, die Schulstatistik, Disziplinarangelegenheiten, ...

Raphael: Was gefällt Ihnen besonders am Wentzinger und was stört sie?

von der Ruhr: Mir gefällt besonders die gute Atmosphäre und ich genieße die Art der Zusammenarbeit nicht nur innerhalb des Schulleitungsteams. Der größte Wermutstropfen für mich ist die Sanierung, da ich gehofft hatte nach der Sanierung im Droste, die ich dort über viele Jahre begleitet hatte, mich nie wieder mit Schulsanierung befassen zu müssen.

Raphael: Haben sie spezielle Änderungen für die Zukunft geplant?

von der Ruhr: Trotz der Zeitfresser Sanierung, Gestaltung des G9 und Veränderungen durch den neuen Bildungsplan ab 2016 versuche ich speziell im organisatorischen Bereich einige neue Akzente zu setzen. Leider bleibt dafür nur wenig Zeit, so dass es nicht so schnell vorangeht, wie ich es mir wünsche! 

 

zurück zur Lehrerseite