Unbenanntes Dokument

Stolpersteine: Wer sie liest, verneigt sich vor ihnen!

 

Auf Initiative des Fachbereiches Geschichte informierten sich viele interessierte Kolleginnen und Kollegen des Wentzinger-Gymnasiums über die „Stolpersteine“ im Herzen Freiburgs.

Frau Marlis Meckel verlieh dabei den stummen Zeugen eines düsteren Kapitels der jüngeren Freiburger Geschichte ihre Stimmen, indem sie die tragische Geschichte, die sich hinter jedem der eher unscheinbaren Pflaster-Male verbirgt, eindruckvoll zu schildern wusste.

Anders als viele Veranstaltungen, bei denen häufig neueste Präsentationstechniken und methodische Tricks für mehr Effizienz im Unterricht vermittelt werden, wird diese schulinterne Lehrerfortbildung vor Ort ihre pädagogische Wirkung aus persönlicher Betroffenheit nachhaltig entfalten.

Wolfgang Gillen