Das Wentzinger – Gymnasium hat sich ein soziales Profil gegeben. Darunter versteht die Schulgemeinschaft aber mehr als ein freundliches Miteinander im Schulalltag. Das soziale Gewissen der Schüler*innen soll auch nach außen hin geschärft werden. Darum haben wir seit einigen Jahren für die 11. Klassen ein Sozialpraktikumeingeführt. In der Begegnung mit Behinderten, Pflegebedürftigen, Kranken oder sozialen Randgruppenerweitern die Schülerinnen und Schüler ihren Blickwinkel. Manche finden dabei zu einer Zivildienststelle, andere zu einem Sozialen Jahr. Wichtiger ist freilich die ganz persönliche Erfahrung, die oft prägend wirkt, weit hineinreicht in das spätere Leben.