Das Wentzinger Gymnasium bietet musikalisch interessierten Kindern an, einen besonderen Bildungsgang mit verstärktem Musikunterricht zu besuchen.
Der Musikunterricht in den Musikklassen soll in erster Linie Freude und Interesse an Musik wecken und zum Verständnis der Musik in ihren vielfältigen Erscheinungsformen anleiten – sowohl im praktischen Umgang (Singen, Instrumentalspiel, Improvisation, Bewegung u.a.) als auch in der Begegnung mit der Musik verschiedener Epochen und Kulturen. Ein kontinuierlicher musiktheoretischer Lehrgang tritt ergänzend hinzu. Der Musikzug verleiht so dem künstlerisch kreativen Bereich in der Schule ein stärkeres Gewicht, das der Persönlichkeitsbildung junger Menschen sehr zugute kommt; er ist damit gleichzeitig eine Bereicherung unseres Schullebens und eine wesentliche Kontur unseres Schulprofils. Neben dem Unterricht in der Klasse steht den Schüler*innen die Teilnahme an den Arbeitsgemeinschaften offen (z. Z. Chor, Orchester, Bigband, Rhythmik). Das Erlernen eines Instruments ist erwünscht, aber keine Bedingung für den Besuch des Musikzuges.
In den Klassen 5 bis 8 sind drei Stunden Musik pro Woche vorgesehen (Ausnahme Klasse 7, nur zwei Stunden), wobei musisch kreative Projekte ergänzend hinzutreten. In den Klassen 9 – 11 ist Musik Profilfach und damit reguläres Kernfach (wie z. B. eine dritte Fremdsprache). In der Oberstufe wäre es schließlich möglich, sich mit einem Profilkurs Musik für das Abitur zu qualifizieren.